Premios & Condecoraciones

 

Der Goldene Mond

Als Dank für die kreative und aktive Teilnahme an der 4. Langen Nacht der Familie in Berlin und Umland am 24. Mai 2014 erhielt Laura la Risa den Goldenen Mond.

Diese Auszeichnung wird für das Engagement für ein familienfreundliches Berlin und ein generationenübergreifendes Miteinander in unserer Stadt und im Umland vergeben.

be Berlinternational

be Berlin ist das offizielle Landessignet Berlins und gleichzeitig das kommunikative Dach für alle Aktivitäten zur Bewerbung der deutschen Hauptstadt – regional, national und international.

Mit der be Berlin Hauptstadtkampagne rückt die besondere Vielfalt Berlins in den Fokus und macht das Lebensgefühl Berlins auf authentische Art und Weise erlebbar. be Berlin besetzt mit sehr unterschiedlichen Kommunikationsmaßnahmen die Themen, die Berlin so einzigartig machen, und etabliert so eine ganze Stadt international als Marke.

Laura bringt mit ihrem südländischen Temperament Kreuzberg zum Tanzen und ist durch ihre Präsenz und ihr Engagement mit Flamenco puro ein Aushängeschild Berlins geworden. Im Jahr 2011 wurde Sie auf einem riesigen Plakat vor der, wegen Sanierungsarbeiten verhüllten Staatsoper Unter den Linden und der Siegessäule, geehrt.

1. Platz für die beste Kinder und Jugendpräsentation auf dem 11. Karneval der Kulturen in Berlin

Die beim 11. Karneval der Kulturen ausgegebenen Pokale die an die Wettbewerbssieger übergeben wurden, sind von Cheryl Joscher gestaltet. Seit Jahren beschäftigt sich die nordamerikanische Künstlerin mit der aus der griechischen Mythologie stammenden Baubo. In ihrer künstlerischen Arbeit symbolisiert sie eine vor Kraft, Lebensfreude und Sinnlichkeit strotzende Frau.

Laura la Risa hat mit ihren “Niñas y Flores” und ihrer gelebten Toleranz und prallen Lebensfreude die Jury überzeugt und wurde am 09. Juni 2003 mit dem 1. Platz für die beste Kinder und Jugendpräsentation auf dem Karneval der Kulturen ausgezeichnet.